BV Barienroder Str. 1 in Hildesheim

Wir haben nach erfolgreicher Bearbeitung des Auftrages in der Kurt- Schumacher- Str. im letzen Jahr den Folgeauftrag für die energetische Gebäudesanierung eines weiteren Hauses in Hildesheim erhalten!

Auftrag:

Instandsetzung der Fassade, Laubengängen und Terrassen zur Verbesserung der energetischen Bilanz des Gebäudes

Leistungen:

  • Gerüstbau an der Fassade 1300 m² durch ein örtliches Gerüstbauunternehmen
  • Dachdecker und Dachklempnerarbeiten zur Verbesserung der Wärmedämmung der Dachdecken, Terrassen und Laubengänge
  • Aufnehmen des Dachbelages mit Unterspannbahn
  • Verstärkung der Dachsparren und –lattung
  • Einbau zusätzlicher Wärmedämmung mit neuer Unterspannbahn
  • Erneuerung der Dachfenster
  • Anpassung der Dachrinnen und Fallrohre an der Fassade
  • Verlegung des Dachbelages
  • Erneuerung der Abdichtung auf Terrassen und Laubengängen
  • Verbesserung der Wärmedämmung an der Fassade (WDVS) in verschiedenen Dämmstärken bis 14 cm
  • Erneuerung der Geländerkonstruktion an Laubengängen und Terrassen
  • Anbau von Vordächern und Werbeträgern im Gewerbebereich EG
  • Erdarbeiten,  Abdichtung und Verbesserung der Wärmedämmung am Gebäudesockel (Sockeldämmung)

Die Wohnungen in den Häusern sind vermietet. Zum Objekt gehören im EG ein Gewerbebereich mit Läden, Frisörgeschäft, Arztpraxis und Apotheke. Der Verkauf geht weiter! Für Kunden und Patienten wird der Zugang gesichert!

BV: Fraunhofer Straße 33 – 36 in 10567 Berlin

Die Barg Betontechnik und –instandsetzungs GmbH & Co. KG  wurde durch die Peter Holthausen GmbH & Co. KG Düsseldorf mit den Betoninstandsetzungsarbeiten an den Parkdecks des Objektes Fraunhofer Straße 33 – 36 in 10567 Berlin beauftragt.

Im 1. Leistungsabschnitt erfolgt die Untergrundvorbehandlung an sämtlichen Betonflächen der Böden, Decken, Stützen, Unterzügen und Brüstungen einschließlich dem Freilegen aller Schadstellen und Diagnostik der Bausubstanz.

Auf Basis des dann vorliegenden Schadenskatasters erfolgt im 2. Leistungsabschnitt die Instandsetzung der Schadstellen.

Die Bauzeit beträgt 16 Wochen.

BV: Martin-Luther-Straße 1 in 10777 Berlin-Schöneberg

Die Firma Barg wurde mit der betontechnischen Sanierung der  Stahlbetonrippendecken des Hochhauses an der Martin-Luther-Straße 1 (Ecke Kleiststr.) in 10777 Berlin-Schöneberg beauftragt. Die Baumaßnahme erfolgt über 18 Etagen, nachdem zuvor das Gebäude bauseits entkernt wurde. Die Baudauer wird voraussichtlich 4 Monate betragen.

Zum Leistungsumfang gehören auf ca. 10.000 m² das Entfernen von Holzwolle-Leichtbauplatten und die Beseitigung von Gefügestörungen mittels Hochdruckwasserstrahlen. Im Anschluss erhalten die zuvor bearbeiteten Flächen eine im Mittel 5 cm dicke Ummantelung aus Beton, der im Spritzverfahren aufgebracht wird (Spritzbeton).

Zur Zeit wird die Baustelleneinrichtung gestellt. In der 8. KW 2012 soll mit den Arbeiten begonnen werden.

Kombinationsbauwerk am Drachensee (Hochwasserspeicher Furth im Wald) im Bayerischer Wald

Die Fa. Barg wurde vom Wasserwirtschaftsamt Regensburg mit der Verpressung von Rissen in Teilen des den Abschluss des Hochwasserrückhaltebecken bildenden sogenannten Kombinationsbauwerks beauftragt. Dieses Bauwerk beherbergt unter anderem ein Wasserkraftwerk mit einer kleinen Turbine.

Die Arbeiten betrafen den sogenannten Kontrollgang im Kombinationsbauwerk, der sich im Regelfall permanent unterhalb des Wasserspiegels befindet, das Treppenhaus und das Maschinenhaus.

Die Risse befanden sich in den Fußböden, Wänden und Decken. Sie wurden im umgebungsbedingten nassen Zustand bearbeitet, wobei zuvor auch durch die Feuchtigkeit entstandene Versinterungen entfernt werden mussten. Sie wurden mit einem auf PUR basierenden Material (Webac 1405) verpresst.

Die Arbeiten wurden im Zeitraum 12.12.2011 bis 11.02.2012 erbracht.

BV: Instandsetzung Parkdeck am Ostbahnhof Berlin

Auftragserteilung für die Betoninstandsetzungsarbeiten am unteren Parkdeck am Ostbahnhof Berlin.

Der Baubeginn steht kurz bevor!

Kurzbeschreibung unserer Leistungen am Bauvorhaben:

Die Firma Barg wurde durch die STRABAG AG mit der Betoninstandsetzung des unteren Parkdecks am Ostbahnhof Berlin beauftragt.

Auf einer Gesamtfläche von ca. 11.000 m² sind Deckenflächen, Unterzüge, Stützen und die Betonflächen der Wände instand zu setzen und mit einem OS4-System zu versehen.

Parallel erhält die oberste Ebene des Parkdecks durch den Auftraggeber eine neue Abdichtung.

Besonderheiten der Baumaßnahme:

Die Arbeiten erfolgen in mehreren Abschnitten, da die Parkflächen teilweise in Nutzung bleiben (Arbeiten im Bestand).

Die örtlichen Bedingungen sind sehr schwierig und beengt, da auch die Hauptzufahrt zum Bahnhof unter der Fahrbahn eine neue Abdichtung erhalten muss.

Zusammen mit unserem Auftraggeber werden daher die Baustelleneinrichtung, die Baustellenlogistik und die Schutzmaßnahmen einen wichtigen ersten Schwerpunkt in der Anlaufphase der Auftragsbearbeitung bilden.